Erkundung am Flughafen, 12.02.19

Am Dienstag, den 12.02.19., besuchten die Klassen 6c und 6a den Albrecht- Dürer- Flughafen und machten dort eine Führung.

Zuerst ging die Klasse mit Manfred, dem Führungsleiter durch die Sicherheitskontrolle. Dort wird geschaut, ob die Passagiere gefährliche Gegenstände dabei haben. Die Passagiere müssen durch einen Metalldetektor gehen, wenn es piepst, werden die Passagiere gründlich abgetastet. Dann muss man Taschen, Gürtel und elektrische Gegenstände in eine Plastikwanne legen. Diese Wanne fährt auf einem Band durch ein Röntgengerät. Auf einem Bildschirm sehen die Mitarbeiter den Inhalt der Taschen.

Danach stiegen die Klassen in einen Bus ein und fuhren damit auf dem Flughafengelände herum. Uns wurde alles gezeigt und erklärt. Wir sahen die Start- und Landebahn, das Feuerwehr- Übungsflugzeug, den Tower, einige Flugzeuge beim Starten und Landen, die Fahrzeuge für den Winterdienst und die Garage für die Flugzeugreparaturen. Manfred, der Führungsleiter, erzählte uns viele interessante Sachen über den Flughafen, der im Jahr 1955 gegründet wurde.

Anschließend gingen wir durch den Ausgang für die ankommenden Fluggäste, zum Gepäckband und durch eine Tür, auf der stand: Nichts zu verzollen.

Am Schluss erzählte Manfred uns etwas über die Drogenspürhunde, die am Flughaften eingesetzt werden.

Nach der Verabschiedung machten wir noch ein Erinnerungsfoto.

 

Bericht von Marlene, 6c

 

Förderzentrum,
Förderschwerpunkt Sprache Nürnberg
Bertha-von-Suttner-Strasse 29
90439 Nürnberg

Telefon: 0911 96178-405
Telefax: 0911 96178-499

E-Mail: fz-sprache(at)bezirk-mittelfranken.de